Skip to main content

Nur für Geübte

Kajak-Fahrer rund um Bühl freuen sich über Wassermassen nach Schneeschmelze und Regen

In den reißenden Fluten auf der Bühlot jagen ein Dutzend Kajak-Fahrer an Altschweier vorbei Richtung Bühl. Es sind erfahrene Sportler, die ihren Spaß in den kalten Fluten nach Regen und Schneeschmelze haben. Gute Ausbildung und Training sind im wilden Wasser unbedingte Voraussetzung.
3 Minuten
3 Minuten

Tosende Wassermassen brausen die Bühlot bei Altschweier herunter. Die weiße Schneepracht auf der Höhe ist geschmolzen und sucht sich mit schäumenden Wellen ihren Weg durch das enge Bachbett.

Plötzlich tauchen mitten im Getöse gelbe, grüne und rote Kajaks auf. Die tollkühnen Männer paddeln was das Zeug hält und manövrieren sich geschickt durch die rasante Flut. Schnell wird klar: Das ist nur was für Profis. Für Anfänger kann der Spaß tödlich enden.

„Ich würde keinem empfehlen, eine Fahrt bei diesen Wasserverhältnissen ohne entsprechende Ausbildung zu wagen“, stellt Manfred Hörth unmissverständlich klar, während er am Bühlot-Ufer oberhalb des Hessensteges in Altschweier festen Tritt sucht. Als erster zieht er sein Kajak vorsichtig an Land. Bei Manfred Hörth sitzt jeder Griff, seit rund zehn Jahren sitzt er regelmäßig in seinem Kajak.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang