Skip to main content

LKW Brand

Zwei Fahrstreifen der A5 zwischen Bühl und Achern wegen LKW-Brand gesperrt

Auf der Autobahn 5 ist am Freitagmorgen ein Sattelauflieger in Brand geraten. Für die Bergungsarbeiten des abgebrannten Anhängers sind zwei Fahrspuren gesperrt worden.

Auf der Autobahn 5 ist am Freitagmorgen ein Sattelauflieger in Brand geraten. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Nach dem Brand eines Sattelaufliegers auf der Autobahn 5 sind am Freitagmorgen der rechte und mittlere Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Achern und Bühl in Richtung Norden gesperrt worden. Die Bergungsarbeiten dauern laut Einschätzung der Polizei den ganzen Vormittag.

Gegen 8 Uhr bemerkte der Fahrer des Sattelzugs das entstehende Feuer während der Fahrt. Die Zugmaschine koppelte er daraufhin vom Sattelauflieger ab. Über die Seitenwand griffen die Flammen auf die Ladung über.

Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Brand gegen 9 Uhr gelöscht. Nach ersten Erkenntnissen ist von einem technischem Defekt auszugehen. Kräfte des Technischen Hilfswerks unterstützen die Maßnahmen vor Ort. Verletzte gibt es laut Polizeimeldung keine. Über die Höhe des Sachschadens kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang