Skip to main content

Die Anwohner rund ums Windeck-Gymnasium klagen

Zwei Großbaustellen sorgen in der Bühler City für Verkehrschaos

Gleich zwei Großbaustellen behindern den Verkehr in der Bühler Innenstadt. Die Hauptstraße ist völlig dicht und die Rheinstraße nur halbseitig befahrbar. Unter den Folgen müssen vor allem die Menschen im Wohngebiet rund um das Windeck-Gymnasium leiden.

Autofahrer brauchen Geduld: Auf der Verbindungsstraße zwischen Jägerkreisel und Bosch-Kreuzung waren am Mittwochnachmittag im Berufsverkehr jede Menge Fahrzeuge unterwegs. Foto: Ulrich Coenen

Zwei Großbaustellen in der Innenstadt sind zu viel. Wegen der Bauarbeiten am neuen Kreisverkehr in der Rheinstraße ist diese bis Mitte Dezember halbseitig gesperrt. Seit Montag ist außerdem die südliche Hauptstraße bis zum 25. September dicht. Die Stadtwerke schließen zwei große Neubauten an die öffentliche Versorgung an.

Damit sind die beiden wichtigsten innerstädtischen Verkehrsadern komplett oder teilweise gekappt. Unser Reporter war am späten Mittwochnachmittag während des Berufsverkehrs auf der offiziellen Umleitungsstrecke und den üblichen „Schleichwegen“ unterwegs.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang