Skip to main content

Unzählige Drogerieartikel gestohlen

Diebstahlserie bei Drogeriekette in Mittelbaden: Polizei geht von organisierter Bande aus

Eine Diebesbande soll in Mittelbaden in verschiedenen Drogeriemärkten zugeschlagen und zahlreiche Artikel gestohlen haben. Die Polizei konnte eine Frau festnehmen und wurde in deren Kofferraum fündig.

Die Polizei geht davon aus, dass es einen Zusammenhang zwischen den Diebstählen in mehreren Drogeriemärkten gibt. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/Archiv

Am vergangenen Freitag soll mutmaßlich eine Diebesbande Drogerieartikel im Wert von knapp 2.500 Euro an verschiedenen Orten in Mittelbaden entwendet haben.

Wie die Polizei berichtet, beobachtete die Ladendetektivin eines Gernsbacher Drogeriemarktes um 15.10 Uhr einen Dieb bei seiner Tag und verfolgte ihn zu Fuß. Bevor die Beamten eintrafen, soll der Mann jedoch bemerkt haben, dass er verfolgt wurde, und es gelang ihm die Flucht.

Die Polizisten bemerkten vor Ort aber ein Fahrzeug, das kurz zuvor im Zusammenhang mit einem weiteren Diebstahl in einem Drogeriemarkt in Hügelsheim aufgefallen war.

Polizei entdeckt Unmengen an Diebesgut in Kofferraum

Sie kontrollierten das Fahrzeug, ein Skoda mit Berliner Kennzeichen, und entdeckten im Kofferraum „Unmengen an Diebesgut aus Drogeriemärkten“, wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet. Die 45 Jahre alte Fahrzeugführerin wurde vorläufig festgenommen. Der Mann, den die Ladendetektivin verfolgt hatte, ist noch immer flüchtig.

Schnell wurde bekannt, dass es in Märkten derselben Drogeriekette in Wintersdorf, Ottersweier, Baden-Baden-Oos und Hohberg zu ähnlichen Diebstählen gekommen war. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass hier immer die gleichen Täter am Werk waren und diese auch organisiert vorgegangen seien. Die Ermittlungen dauern an.

nach oben Zurück zum Seitenanfang