Skip to main content

Anzeige

Letzte Ruhe unter den Bäumen des Waldes

FriedWald Rheinau spendet Trost beim Abschied aus dem Leben

Die letzte Ruhe im friedvollen Schatten des Waldes: Eine Försterin schmückt die Beisetzungsstelle.
Die letzte Ruhe im friedvollen Schatten des Waldes: Eine Försterin schmückt die Beisetzungsstelle. Foto: FriedWald GmbH

Schon zu Lebzeiten ist der Wald ein Ort, an dem Menschen zur Ruhe kommen, wo sich ihre Anspannung löst. Doch auch bei der Bewältigung eines Verlustes spielt der Wald eine immer größere Rolle. Im FriedWald Rheinau ist der Wald zugleich letzte Ruhestelle der Verstorbenen und Tröster für die Hinterbliebenen.

Bei einer herbstlichen Waldführung werden Interessierte eingeladen, den FriedWald Rheinau kennenzulernen.
Bei einer herbstlichen Waldführung werden Interessierte eingeladen, den FriedWald Rheinau kennenzulernen. Foto: FriedWald GmbH

In ihm wird der ewige Kreislauf von Werden und Vergehen besonders deutlich: Im Herbst ziehen die Bäume ihre Lebensenergie aus den Blättern zurück, lassen sie als Laub auf den Boden fallen, um im Frühling wieder mit neuer Kraft auszutreiben.

Gut befestigte Wege führen durch den FriedWald Rheinau. Bänke laden zum Verweilen ein.
Gut befestigte Wege führen durch den FriedWald Rheinau. Bänke laden zum Verweilen ein. Foto: FriedWald GmbH

Bestattungen im Wald immer beliebter

Wieder Teil des natürlichen Kreislaufs zu werden, ist ein tröstlicher Gedanke. Immer mehr Menschen wählen daher die Beisetzung in biologisch abbaubaren Urnen unter Bäumen. Seit der Eröffnung in 2010 hat es im FriedWald Rheinau schon mehr als 2.500 Beisetzungen gegeben.

Im FriedWald Rheinau werden ausschließlich biologisch abbaubare Urnen beigesetzt.
Im FriedWald Rheinau werden ausschließlich biologisch abbaubare Urnen beigesetzt. Foto: FriedWald GmbH

Viele Menschen sorgen bereits zu Lebzeiten vor. Insgesamt haben sich schon über 5.700 Personen für einen Baum oder einen Platz im FriedWald Rheinau entschieden.

Plaketten und Namenstafeln kennzeichnen die Bäume als Grabstätte.
Plaketten und Namenstafeln kennzeichnen die Bäume als Grabstätte. Foto: FriedWald GmbH

Beruhigende Idylle in der Natur

Es ist die reiche Flora und Fauna, die den FriedWald Rheinau so beliebt machen und eine besondere Atmosphäre schaffen. Interessierte können auf diesem Friedhof zwischen vielen unterschiedlichen Baumarten für die Beerdigung wählen. Typisch für einen Auenwald finden sich hier auf einer Fläche von rund 19 Hektar unter anderem Ahorn, Eiche, Hainbuche, Linde und Haselnuss.

Ahorn, Eiche, Hainbuche, Linde und Haselnuss prägen das natürliche Bild des Waldes im FriedWald Rheinau.
Ahorn, Eiche, Hainbuche, Linde und Haselnuss prägen das natürliche Bild des Waldes im FriedWald Rheinau. Foto: FriedWald GmbH

Nicht nur junge Bäume stehen zur Auswahl – der Baumbestand des Bestattungswaldes ist zum Teil zwischen 90 und 170 Jahre alt.

Mit dem Andachtsplatz samt kleinem Pavillon und Bänken gibt es auf dem Friedhof einen zentralen Ort für Momente der Trauer und des Erinnerns. Trauergesellschaften können hier gemeinsam bei einer Bestattung Abschied nehmen, und und einmal im Jahr kommen hier Angehörige zu einer Gedenkfeier zusammen.

Der Andachtsplatz im FriedWald Rheinau ist ein Ort für Trauer- und Gedenkfeiern in freier Natur.
Der Andachtsplatz im FriedWald Rheinau ist ein Ort für Trauer- und Gedenkfeiern in freier Natur. Foto: FriedWald GmbH

Kürzlich wurde zusätzlich ein sehr schöner naturnaher Teich im FriedWald Rheinau angelegt. Es ist ein Ort zum Innehalten, Trauern und Erinnern.

Der naturnahe Teich im FriedWald Rheinau ist ein tröstlicher Ort.
Der naturnahe Teich im FriedWald Rheinau ist ein tröstlicher Ort. Foto: FriedWald GmbH

FriedWald kostenlos kennenlernen

Wer die Atmosphäre des Waldes erleben und gleichzeitig mehr über FriedWald erfahren möchte, kann zu einer der kostenlosen Waldführungen mitkommen. An zwei Samstagen im Monat zeigt die FriedWald-Försterin oder der -Förster die Besonderheiten des Bestattungswaldes und beantwortet dabei alle Fragen rund um die Beisetzung in der Natur. Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.friedwald.de/rheinau oder unter der Telefonnummer 0 61 55 / 8 48-1 00.

Beisetzungen im FriedWald Rheinau können individuell gestaltet werden.
Beisetzungen im FriedWald Rheinau können individuell gestaltet werden. Foto: FriedWald GmbH

Kontaktdaten auf einen Blick

Kreuzung Waldstraße – Hebelstraße, 77866 Rheinau-Memprechtshofen

Telefon: 0 61 55 / 8 48-1 00

E-Mail: info@friedwald.de

www.friedwald.de/rheinau

nach oben Zurück zum Seitenanfang