Skip to main content

Händler rät zu Lichttest

Auto-Tipps für den Winter: Experten aus dem Murgtal warnen vor zu spätem Reifenwechsel

Der Winter naht und damit Glätte, Schnee und Dunkelheit. Autoexperten aus dem Murgtal raten daher, mit den Winterreifen nicht bis zum ersten Schnee zu warten.

Kfz-Servicetechniker Tobias Keller beim Autohaus Haitzler in Gernsbachhat derzeit mit dem Reifenwechsel viel zu tun. Foto: Adrian Mahler

Die Reifen- und Autogeschäfte haben derzeit alle Hände voll zu tun – auch im Murgtal. Der Reifenwechsel von Sommer- zu Winterreifen steht an. Die Tage werden dunkler und es wird stetig kälter. Wie sich Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger auf die Wintermonate vorbereiten sollten, erklären Experten aus dem Murgtal in den BNN.

„Die Faustregel besagt, dass man von Oktober bis Ostern mit Winterreifen fährt“, sagt Florian Bull. Er arbeitet im Service-Bereich beim Autohaus Haitzler in Gernsbach. „Mit den Winterreifen sollte man nicht bis zum ersten Schnee warten“, sagt er. Daran hielten sich auch die meisten Leute.

Denn schon bald könne es bei niedrigen Temperaturen etwa am Morgen zu Blitzeis auf der Straße kommen. „Mit Sommerreifen kommt man dann nicht mehr klar“, betont Bull. „Das kann sehr schlimm ausgehen.“ Winterreifen dagegen bieten seiner Aussage nach in dieser Situation deutlich mehr Halt, weil deren Profil griffiger als bei Sommerreifen ist.

Schon einstellige Temperaturen für Sommerreifen kritisch

Laut Sven Würz reichen bereits einstellige Temperaturen, dass Sommerreifen aufgrund ihrer Material-Beschaffenheit ein Sicherheitsrisiko sind. Der Inhaber des Reifengeschäfts Benk in Gaggenau erklärt: „Ein Sommerreifen kommt im Winter nicht auf die richtige Betriebstemperatur.“

Sogenannte Allwetterreifen, die das ganze Jahr verwendet werden, sieht Würz indes kritisch. „Ganzjahresreifen sind eine Kompromisslösung.“ Obwohl sie bei ihm immer häufiger gekauft würden, seien sie weder für die warme noch kalte Jahreszeit optimal. „Die Mehrheit der Leute hat nach wie vor zwei Reifen“, sagt er.

Wer bei den Reifen spart, spart an der falschen Stelle.
Florian Bull, Service-Mitarbeiter bei Haitzler

Florian Bull von Haitzler betont: „Wer bei den Reifen spart, spart an der falschen Stelle. Sie können ein Lebensretter sein.“ Er empfiehlt auch, einen kostenlosen Lichttest vor den Wintermonaten machen zu lassen. Gerade bei älteren Fahrzeugen gingen immer wieder Lichter kaputt.

Worauf Autofahrer vor dem Winter achten müssen

Und am Steuer übersehe man ein defektes hinteres Licht schnell, erklärt Bull. „Das Unfallrisiko steigt dadurch enorm.“ Wenn das eigene Auto wegen des kaputten Lichts schlecht sichtbar ist und etwa von hinten gerammt wird, trage man selbst die Schuld für den Crash.

Außerdem sollten Autofahrer beachten, dass im Scheibenwischwasser ausreichend Frostschutzmittel für die winterlichen Temperaturen enthalten ist, sagt Boll. „Ansonsten gefriert das Mittel an der Scheibe.“ Im schlimmsten Fall platze der Behälter mit dem Wischwasser.

Radfahrer und Fußgänger sollten helle Kleidung tragen

Mit solchen Gerätschaften müssten sich Radfahrer und Fußgänger nicht herumschlagen. Sie sollten in erster Linie von anderen Verkehrsteilnehmern gut gesehen werden, sagt Ernst Fischer. Der Inhaber des Sportgeschäfts Fischer in Gernsbach und Gaggenau empfiehlt daher, helle Reflektorwesten oder Jacken beim Fahrradfahren oder Laufen zu tragen. „Umso heller die Farben desto besser“, sagt Fischer.

„Neongelb ist mittlerweile hoffähig geworden.“ Sei man früher beim Tragen von Jacken in der grellen Farbe noch schief angeschaut worden, ernte man heute dafür kaum noch kritische Blicke. Die relativ dünnen Windstopper-Jacken könnten beispielsweise nach dem „Zwiebelprinzip“ über andere Kleidungsstücke gezogen werden. Damit seien Fahrradfahrer und Läufer bei verschiedenen Temperaturen flexibel.

Als Radler- und Laufhosen wählen die Menschen laut Fischer in der Regel dunkle Farben. „Das hat natürlich modische Gründe“, erklärt der Sportgeschäfte-Inhaber und lacht. Dabei sei es aber wichtig, dass die Hosen mit Reflektorstreifen oder –punkten ausgestattet sind.

nach oben Zurück zum Seitenanfang