Skip to main content

Kino-Film „Nachtwald“

Dreharbeiten in Gernsbach: Das wilde Murgtal spielt eine Hauptrolle

In Gernsbach-Reichental dreht eine Produktionsfirma derzeit Teile des Kinofilms „Nachtwald“. Die Hauptrollen spielen zwei 14-jährige Jungs - und die wilde Natur des Murgtals.

Die Hauptpersonen: Paul (Levi Eisenblätter) und Max (Jonas Oeßel) stehen im Zentrum der Geschichte. Foto: kurhaus production

Plötzlich herrscht wieder Leben am Festplatz. Die Kurhaus-Productions wollen der Gemeinde mit einem Kinderfilm, der an dieser Stelle entstehen soll, ein neues Image verleihen. Reichental wird in diesen Tagen also gewissermaßen zu Klein-Hollywood.

„Eigentlich spielt die Geschichte ja auf der Schwäbischen Alb“, sagt Produzent Norman Bernien. Als man sich auf die Suche nach Schauplätzen begab, stieß man auf Reichental. „Es war ein langer Prozess, bis wir hier fündig wurden. Hier war irgendwie alles sinnig. Die Natur ist schließlich der dritte Hauptdarsteller in unserem Film.“

Die anderen beiden heißen Paul und Max, werden gespielt von Jonas Oeßel und Levi Eisenblätter. Sie stammen aus Berlin beziehungsweise aus dem Kölner Raum und schlüpfen in die Rolle von zwei Zwölfjährigen. Gemeinsam reißen sie aus ihrem Heimatdorf aus, um eine ganz bestimmte Höhle zu finden. Der Vater des einen Jungen hatte im Dorf stets ein schlechtes Image, weil er bipolar war. Er will jene Höhle entdeckt haben. Doch niemand glaubte ihm.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang