Skip to main content

Konzept auch im Südschwarzwald genutzt

Langlaufcenter Herrenwies will mit Hygienekonzept auch in Corona-Zeiten weiter öffnen

Inhaber Mathias Reidel vom Langlaufcenter Herrenwies hat nach eigener Aussage ein Konzept erarbeitet, mit dem er weiterhin öffnen darf und das inzwischen auch im Südschwarzwald Anwendung findet.

Langlaufcenter Herrenwies: Gäste bei der Anmeldung im großzügigen Wartebereich vor der Hütte (Mathias Reidel zweiter von links) Foto: Reinhold Bauer

In schönster winterlichen Glitzerpracht zeigt sich das Herrenwieser Hochtal. Der Rodelhügel ist bereits sehr gut besucht, viele Familien wollen diese herrlichen Verhältnisse nutzen. Am Langlaufcenter gegenüber geht es wesentlich entspannter zu. Einige Wintersportler schnallen sich die frischgewachsten Latten an. Sie erhalten wertvolle Tipps von den drei eifrigen Männern der Servicestation. Fragen über Equipment, Loipenverlauf oder der Präparation der Spuren werden gerne beantwortet.

Doch: „Die Idylle trügt, nach dem letzten schneelosen Winter macht uns nun Corona und der Lockdown das Leben schwer“, sagt Mathias Reidel, der Chef des Langlaufcenters. „Normalerweise können wir in unserer Hütte bis zu 50 Gäste bewirten, doch derzeit ist sie geschlossen. Finanziell fallen wir mit der November- und Dezemberhilfe komplett durchs Raster, zunächst erhielten wir die Fixkosten für die ersten drei Monate. Die Berechnung bezieht sich ja auf den Durchschnitt des letzten Jahres, und der war ja schneelos“, bricht es aus Reidel.

Vorne an der Hütte wird das Material kontaktlos ausgegeben und am hinteren Hüttenteil geht es später ebenso zurück..
Mathias Reidel, Chef des Langlaufcenters Herrenwies

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang