Skip to main content

Zu spät abgebremst

38-Jähriger verursacht Auffahrunfall an Ampel in Gaggenau

Ein 38-Jähriger hat durch verspätetes Abbremsen an einer Ampel einen Auffahrunfall verursacht. 15.000 Euro Sachschaden sind die Folge.

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.
Verletzt wurde niemand. (Symbolfoto) Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein 38-jähriger Autofahrer hat am Mittwochvormittag gegen 10.20 Uhr durch verspätetes Abbremsen an einer Ampel der B462 bei Hörden in Richtung Rastatt einen Auffahrunfall verursacht, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Polizei bremsten zwei vorausfahrende Autos aufgrund des roten Lichtes der Ampel ab. Der 38-Jährige habe den Bremsvorgang nicht rechtzeitig erkannt, sodass es zu dem Auffahrunfall kam. Der vom 38-Jährigen angefahrene Wagen wurde auf den weiteren Wagen aufgeschoben.

15.000 Euro Sachschaden

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang