Skip to main content

Sachstandsbericht vor dem Gemeinderat

Gaggenau verzeichnet 118 Corona-Neuinfektionen in zwei Wochen

Vor dem Gemeinderat gab Ordnungsamtsleiter Dieter Spannagel einen Corona-Sachstandsbericht für Gaggenau. Aktuell verzeichnet die Benz-Stadt einen Inzidenzwert von 170. In den vergangenen zwei Wochen habe es 118 Neuinfektionen gegeben.

Alles wegen Corona: An den letzten Öffnungstagen vor dem Lockdown lockte der Handel mit hohen Rabatten, wie hier Bonita in der Gaggenauer Fußgängerzone. Foto: Thomas Dorscheid

In Gaggenau bewegt sich die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen weiter auf hohem Niveau. In einem Sachstandsbericht ging Ordnungsamtsleiter Dieter Spannagel vor dem Gemeinderat auf die aktuelle Entwicklung ein. Bereits vor zwei Wochen hatte er in öffentlicher Sitzung zu diesem Thema gesprochen.

Aktuell verzeichne Gaggenau einen Inzidenzwert (Zahl der Neuinfizierten innerhalb von sieben Tagen, hochgerechnet auf 100.000 Einwohner, Stand Montagnachmittag) von 170. Damit liege man über den Werten des Landkreises Rastatt (156,4) und des Stadtkreises Baden-Baden (154,0), aber unter dem Landesdurchschnitt (Baden-Württemberg 207,7).

Wie berichtet sind die Zahlen der Neuinfizierten in ganz Deutschland trotz der seit Anfang November geltenden Einschränkungen weiter angestiegen. Im Landkreis Rastatt habe die Zahl der Neuinfizierten in den vergangenen 14 Tagen um 750 zugenommen; 118 hiervon entfielen auf Gaggenau.

14 Todesfälle seit Beginn der Pandemie

Im Zusammenhang der Viruserkrankung seien im Landkreis inzwischen 66 Personen gestorben, Spannagel weiter: „Wir in Gaggenau haben davon 14 Todesfälle zu beklagen – davon neun in den letzten 14 Tagen.“

Wie von den BNN berichtet, bildete das Oskar-Scherrer-Haus in Trägerschaft der Gaggenauer Altenhilfe zuletzt einen Schwerpunkt; dort waren in Summe 51 Bewohner und 23 Mitarbeiter betroffen, zuletzt waren die Zahlen aber wieder rückläufig.

Ende vergangener Woche hatte Altenhilfe-Geschäftsführer Peter Koch mitgeteilt, dass seit Mitte November im Oskar-Scherrer-Haus sieben Bewohner „mit Corona gestorben sind, nicht an Corona“; sie hätten teils schwere Vorerkrankungen gehabt.

Voraussichtlich Mitte Januar, so der Ordnungsamtsleiter, würden die Kreisimpfzentren in der Schwarzwaldhalle Bühl und im Kurhaus Baden-Baden den Betrieb aufnehmen; in deren Organisation sei die Stadt Gaggenau aber nicht eingebunden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang