Skip to main content

Hoher Blutverlust nach Angriff auf Polizisten in Bad Herrenalb

Bei Schwert-Attacke verletzter Polizist aus Gernsbach wird zum zweiten Mal operiert

Der bei der Schwert-Attacke in Bad Herrenalb schwer verletzte Polizeibeamte wohnt in Gernsbach. Jürgen Illig ist wegen seines ehrenamtlichen Engagements im Ort bekannt.

Der Polizist, der in Bad Herrenalb bei einem Angriff mit einem Samurai-Schwert verletzt wurde, ist in Gernsbach für sein ehrenamtliches Engagement bekannt. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Bei dem am vergangenen Mittwoch in Bad Herrenalb schwer verletzten Polizeibeamten handelt es sich um Jürgen Illig (57) aus Gernsbach. Bei der Festnahme hatte sich ein psychisch kranker 50-Jähriger seiner Festnahme aufgrund eines Unterbringungsbeschlusses des zuständigen Amtsgerichts .

Jürgen Illig ist in Gernsbach und darüber hinaus durch sein jahrzehntelanges und außerordentlich hohes Engagement beim Katzschen Garten in der Bleichstraße bekannt. Illig und weiteren ehrenamtlichen Helfern ist es zu verdanken, dass der liebevoll gepflegte und öffentlich zugängliche Garten zu einem überaus beliebten Treffpunkt geworden ist.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang