Skip to main content

Fragen und Antworten

Gernsbacher Feuerwehren Hilpertsau und Obertsrot fusionieren: Was bedeutet das für die Bürger?

Ein Gutachten empfiehlt die Zusammenlegung der Feuerwehren aus Obertsrot und Hilpertsau in Gernsbach. Das hat Folgen für die Bürger. Welche das sind, erklären wir hier.

Das Feuerwehrhaus Obertsrot soll als neues, gemeinsames Feuerwehrhaus genutzt werden Foto: Feuerwehr Obertsrot

Die Vorstellung des Feuerwehrbedarfs- und Entwicklungsplans der Stadt Gernsbach hat jüngst die Runde in den Gremien gemacht. Die 119-seitige, extern beauftragte Studie gibt Empfehlungen, wie die Schlagkraft und Einsatzstärke der Freiwilligen Feuerwehr Gernsbach mit ihren sechs Abteilungen bis zum Jahr 2031 erhalten oder weiterentwickelt werden kann.

Gemäß Paragraph drei des Feuerwehrgesetzes hat jede Gemeinde auf eigene Kosten eine örtliche, den Verhältnissen entsprechende, leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten. Hierbei sei kritisch zu prüfen, welche Einsatzabteilungen künftig zusammengelegt werden können ohne, dass das Sicherheitsniveau im Stadtgebiet Gernsbach abgesenkt werden muss, heißt es in der Studie und legt nahe, die Fusion der Einsatzabteilungen Obertsrot und Hilpertsau zeitnah anzustreben.

Fragen und Antworten zur Fusion.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang