Skip to main content

Badegäste haben sich verändert

Reichentaler Bademeister verlässt Schwimmbad nach 21 Jahren in die Rente - und kehrt als Badegast zurück

Er hatte in den Sommermonaten den wohl schönsten Arbeitsplatz, den er sich vorstellen kann: Bernhard Wieland war 21 Jahre Bademeister im Reichentaler Schwimmbad und geht in den Ruhestand. In den Jahrzehnten, die er dort verbrachte, ist viel geschehen.

Verlässt seinen Arbeitsplatz: Der Reichentaler Bernhard Wieland geht nach 21 Jahren im in den Ruhestand. Foto: Sigrid Preuss-Fieting

Bernhard Wieland, das Urgestein der Reichentaler Schwimmbad-Oase, hat wohl den schönsten Arbeitsplatz, den man sich vorstellen kann, jedenfalls in den Sommermonaten, wenn er vom Winterjob in den Sommermodus wechselt. Dann nämlich ist er Herr, Aufpasser und vor allem achtsamer Bademeister im höchstgelegenen Schwimmbad der Region. Ein wahres Kleinod inmitten üppiger Natur.

Und das will er nun verlassen, diesen Urlaubsplatz? „Als Bademeister ist es nach nunmehr einundzwanzig Jahren meine letzte Saison, als Badegast werde ich sicher immer wieder hierher zurückkehren“, lacht Bernhard Wieland. Das Bad, das „Balsam für Körper und Seele verspricht“, war alljährlich von Mai bis September quasi seine „Gute Stube“, so auch für seine Frau Claudia, die mit Herzblut den Kiosk betreibt.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang