Skip to main content

Auftritte am Freitag und Samstag

Karre-Fest am Wochenende: Fünf junge Weisenbacher organisieren Auto-Konzert

Am Freitag und Samstag spielen regionale Musiker live auf dem Festplatz. Mit Leih-Kopfhörern kommt der Sound ins Auto.

Neugründung fürs Karre-Fest: Die Gruppe „Heinz and Friends” tritt am Samstag zum allerersten Mal in Weisenbach auf. Sie besteht aus Timo Ossfeld, Philipp Strobel, Sebastian Seidt und Tobias Großmann (von links). Foto: Marco Krämer

Von Christiane Krause-Dimmock

2019 haben sie das „Heiße&Bier-Feschd“ in der Turnhalle ins Leben gerufen, nun organisieren sie ein Auto-Konzert: Die fünf Weisenbacher Philipp Strobel, Timo Ossfeld, Tobias Grossmann sowie Timo und Marco Krämer sprühen nur so vor Ideen.

Zwei Tage lang wollen sie richtig Vollgas geben auf dem Festplatz in Weisenbach. Ab 18.30 Uhr ist Einlass, dann geht’s los: Angekündigt ist Partymucke zum Mitsingen, zum Wohlfühlen, ohne gegen die Corona-Reglementierung zu verstoßen. „Das kriegen wir hin”, sagt Marco Krämer, der Part des Orga-Teams ist.

Selbstbewusst erklärt er, was es mit dem „Karre-Feschd“ auf sich hat: Von einem Virus abhängen lassen wolle man sich im Murgtal auf keinen Fall. Die Corona-Pandemie sorgt für den Geschmack der emsigen und vor allem extrem kreativen Truppe für viel zu viel Distanz.

Die soll nun auf durchaus hygienische Weise überwunden werden, in dem die Party-Teilnehmer kurzerhand im eigenen Pkw anreisen und diesen nach Möglichkeit auch nicht verlassen. Bier und Snacks werden gemäß WhatsApp-Order an den Wagen geliefert. In dem können übrigens so viele Leute sitzen, wie gewünscht. Hier setzen lediglich die Sitzplätze das Limit. Bei den Tickets sind es dagegen die Stellplätze: Sie sind auf 30 beschränkt.

Tickets gehen gut weg - und kommen einem guten Zweck zugute

Mit ihrer Idee rannten die Zwillingen Timo und Marco Krämer offene Türen ein, so will es scheinen. Denn Philipp Strobel, Timo Ossfeld und Tobias Grossmann vom Heiße&Bier-Fest-Team waren sofort Feuer und Flamme für die Idee. Auch bei den Partywilligen scheint das Konzept anzukommen. Die Tickets sind schon ganz gut weggegangen, sagt Marco Krämer. Eine Abendkasse wird es nicht geben. Die Anmeldung und Buchung muss vorab via Mail an hallo@wendelins-eventschmiede.de erfolgen, mit Kennzeichen, Namen, Adressen und Geburtsdatum aller Insassen.

Eigener Stil und eigene Songs: Das Duo Pat und Bimbaz ist am Freitag beim Autokonzert in Weisenbach zu hören. Foto: Christiane Krause-Dimmock

Eine regionale Sache oder ein Projekt, zu dem die Organisatoren Bezug haben, soll mit dem Erlös des zweitägigen Events bedacht werden. „Wir haben noch nicht entschieden, was es sein wird.“ Denn im Moment sind alle Beteiligten schwer im Stress. Es wird aufgebaut und geprobt, damit am Ende auch alles rund läuft.

Künstler aus der Region beteiligen sich am Auto-Konzert

Die Künstler waren schnell an Bord, als sie angefragt wurden. Die Freitagsgäste kommen in den Genuss des Auftritts von Sophia und Vanessa Kugel, die beide aus Staufenberg stammen. Ein bisschen rockig, etwas poppig ist ihr Repertoire, das aus Coversongs besteht. „Einfach Lieder, die man auch kennt“, sagt Krämer. Den Nachschlag serviert Patrik Heid aus Gaggenau zusammen mit Rapper „Bimbaz“ mit eigenen Songs und Liedern, die sie in ihrem eigenen Stil wiedergeben werden.

Es lässt sich schon erahnen, dass die Stimmung am Samstag fetzig wird, wenn Heinz & Friends loslegen. Dass dieser Name in der Szene nicht wirklich bekannt ist, darf nicht verwundern: Die Cover-Band wurde eigens für dieses Event gegründet. Dass keiner der Probanden, zu denen übrigens auch drei Mitglieder aus dem Karre-Fest-Orga-Team gehören, Heinz heißt, lässt bereits tief blicken.

Es soll spaßig zugehen, verspricht Marco Krämer. Obendrein kann auf diese Weise der Erlös höher ausfallen. Dicke Gagen sind nicht drin, aber einen kleinen Obolus für den Aufwand wolle man durchaus leisten. Denn den Künstlern, die in der letzten Zeit komplett außen vor waren, ist vieles entgangen. Für den Teil, der Spaß bedeutet, soll am Wochenende nach Kräften entschädigt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang