Skip to main content

Autorad abgerissen

Kollision bei Gaggenau fordert vier Verletzte und 70.000 Euro Schaden

Ein Auto ist am Sonntag in Gaggenau in den Gegenverkehr geraten. Bei der folgenden Kollision wurden mehrere Personen verletzt.

Das Opfer wurde schwerverletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren (Symbolbild).
Bei dem Unfall wurden vier Insassen verletzt. Sie mussten medizinisch versorgt werden (Symbolbild). Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Ein Verkehrsunfall am Sonntag in Gaggenau hatte vier Verletzte und einen Sachschaden von rund 70.000 Euro zur Folge.

Wie die Polizei mitteilte, war ein Auto gegen 12.20 Uhr auf der B 462 von Rastatt kommend in Richtung Murgtal unterwegs. Ersten Ermittlungen zufolge geriet das Fahrzeug auf Höhe des Kreisverkehrs in der Nähe des Thermalbades auf die Gegenfahrbahn.

Abgerissenes Autorad beschädigt nachfolgendes Fahrzeug

Bei der folgenden Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam es zu erheblichen Beschädigungen an beiden Autos. Ein Autorad wurde unter anderem abgerissen, welches dann ein nachfolgendes Fahrzeug beschädigte.

Insgesamt wurden vier Personen leicht verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Außerdem wurde die Straße zur Bergung der Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn vorübergehend gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang