Skip to main content

18 Teilnehmer

„Rundum gelungen“: Loffenau startet verheißungsvoll in Senioren-Projekt „Bewegte Apotheke“

Das Projekt „Bewegte Apotheke“ ist am Dienstag auch in Loffenau angelaufen. Mit 18 Teilnehmern finden sich in dem kleinen Dorf mehr Interessenten als an anderen Orten.

Bewegte Apotheke“: Gleich 18 Teilnehmer nehmen an dem Auftakt der Initiative in Loffenau teil und starten mit Marianne Neumann (Bildmitte, im grünen T-Shirt) von der Loffenauer Apotheke aus.
18 Teilnehmer nehmen an dem Auftakt der Initiative in Loffenau teil und starten mit Marianne Neumann (Bildmitte, im grünen T-Shirt) nach den Ansprachen von Bürgermeister Markus Burger und TSV-Chef Ralf Merkle. Foto: Hartmut Metz

„17 Teilnehmer sind mehr als im Durchschnitt die 14 andernorts, obwohl wir ein kleines Dorf sind“, freute sich am Dienstagmorgen Markus Burger.

Kaum hatte der Bürgermeister den Satz ausgesprochen, musste er sich gleich vor der Loffenauer Apotheke auf „18“ korrigieren. Ein weiterer Mann stieß zur Gruppe dazu, die beim Auftakt der „Bewegten Apotheke“ das neue Angebot in Loffenau zu nutzen gedachte.

Loffenau bietet als achte Kommune Projekt „Bewegte Apotheke“ an

Das Projekt ist ein niederschwelliges Bewegungsangebot für Senioren. Dieses stieß die Arbeitsgruppe „Gesund älter werden“ des Landkreises Rastatt und des Stadtkreises Baden-Baden bei der Gesundheitskonferenz an.

Mit im Boot ist auch der Badische Sportbund. Beim Start 2021 waren Bietigheim, Gaggenau, Rastatt, Sinzheim und Baden-Baden mit von der Partie. Nach der zusätzlichen Anschubfinanzierung der AOK Mittlerer Oberrhein stiegen im Vorjahr zudem Rheinmünster und Elchesheim-Illingen ein. Loffenau ist damit die achte Kommune, die sich der „Bewegten Apotheke“ in der Region anschließt.

Unser Angebot für Ältere war bisher etwas dünn.
Ralf Merkle
Vorsitzender des TSV Loffenau

In Loffenau unterstützen die Igelbach-Apotheke und der Turn- und Sportverein (TSV) die Aktion. „Unser Angebot für Ältere war bisher etwas dünn“, befand Vereinsboss Ralf Merkle und zeigte sich nach dem gelungenen Start mit 18 Loffenauern „überzeugt, dass diese Teilnehmerzahl keine Eintagsfliege bleibt“. Der TSV will zudem einen neuen „Schwerpunkt setzen“ in der Seniorenarbeit.

Ab dem 9. Oktober bietet der Sportverein den Kurs „Fit im Alter“ jeden Montag von 15 bis 16 Uhr in der Loffenauer Sporthalle an. Der junge Klubchef weiß zudem, dass neben der sportlichen Bewegung vor allem auch die „gesellschaftliche Komponente“ für ältere Mitmenschen eine gewichtige Rolle spielt und der Termin sich als „Treffpunkt für die ältere Generation“ etablieren soll.

„Niederschwelliges Angebot“ bereitet Zuversicht

„Ich bin dem TSV sehr dankbar, dass er gleich zusagte und bei der rundum gelungenen Sache mitmacht“, bekannte Burger mit Blick auf „die Bereicherung für unseren Ort“.

Der Schultes zeigte sich wie Merkle zuversichtlich, dass das „niederschwellige Angebot“ auch „künftig gut angenommen wird“. Die Teilnehmer können je nach Wetterlage und eigenem Befinden ohne Anmeldung dienstags zur „Bewegten Apotheke“ ab 10.30 Uhr dazustoßen oder fernbleiben.

Spaziergänge mit kleinen Übungen

Mit Marianne Neumann machten sich überwiegend Frauen auf zum Spaziergang, darunter eine tapfer mit Rollator. Vier Männer schlossen sich dem weiblichen Pulk an.

Die 73-jährige Gernsbacherin ist selbst sehr „sportbegeistert“ und freute sich genauso wie ihre beiden Vorredner über die „vielen aktiven Menschen, die gekommen sind“. Die früher im Pflegebereich tätige Neumann kündigte ihrer Senioren-Schar an, dass sie zwischendurch ein paar „kleine Übungen“ plane, die einem beim täglichen Geschehen auf der Couch oder beim Stehen in der Küche auch helfen könnten.

„Es gibt im Alltag so viele Hindernisse, die man meistern kann. Machen Sie mit in Ihrem Rahmen“, forderte die rüstige Seniorin die Teilnehmer auf.

Vor lauter Tatendrang hätte Neumann am liebsten gleich vor der Igelbach-Apotheke mit einer „Stabilitätsübung“ begonnen. Doch dann schritten alle erst im gemächlichen Tempo zur Dorfwiese. Der Spaziergang sollte hernach mit einem Schwenk über den Landmarkt, das Feuerwehrhaus und den Kurpark zurück zum Startort führen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang