Skip to main content

In der Ortsdurchfahrt

Auf Loffenau kommt im Oktober eine erneute Vollsperrung zu

Auf die Loffenauer Bürger kommen erneut Einschränkungen zu: Ende Oktober soll die Ortsdurchfahrt erneut voll gesperrt werden.

Die Baustelle in der Ortsdurchfahrt soll voraussichtlich am 25. Oktober beginnen. Foto: Ralf Wachholz

Die Ortsdurchfahrt in Loffenau ist voraussichtlich Ende Oktober erneut für zwei Wochen voll gesperrt. Das kündigte Bürgermeister Markus Burger (parteilos) in der Gemeinderatssitzung an.

Seiner Aussage nach sollen die Sanierungsarbeiten voraussichtlich ab dem 25. Oktober beginnen. Zwischen den Hecker-Küchen oberhalb der Gemeindehalle und dem Autohaus Herb in der Nähe des Landmarkts wird dann die Fahrbahn erneuert.

„Wir wollten uns die Chance nicht entgehen lassen“, sagte Burger. „Die Ortsdurchfahrt ist dann praktisch vollständig saniert“.

Im Zuge der laufenden Bauarbeiten in der Oberen Dorfstraße habe die Gemeinde beim Land angefragt, auch den noch fehlenden Bereich der Ortsdurchfahrt zu erneuern. „Die Fahrbahn hat dort einige Risse“, erklärte Burger.

Nach der Baustelle haben wir für einige Zeit Ruhe.
Markus Burger, Bürgermeister

Das Land habe auf die Anfrage der Verwaltung schnell reagiert und zugesagt. „Nach der Baustelle haben wir für einige Zeit Ruhe“, sagte der Bürgermeister in Bezug auf die erneute Belastung für die Anwohner. Die Bewohner im Baustellenbereich müssten etwa ihre Autos an der Gemeindehalle oder am Landmarkt abstellen.

Für den Verkehr innerorts werde die bestehende Umleitung genutzt, sagte Burger. Er wies auch darauf hin, dass die Vollsperrung voraussichtlich in den letzten Abschnitt der Sanierung der Oberen Dorfstraße fällt.

n dieser Zeit ist die Strecke Richtung Bad Herrenalb voll gesperrt. Zwischen dem 31. August und 4. September hatte es bereits eine weiträumige Umleitung gegeben, als die Untere Dorfstraße saniert wurde.

nach oben Zurück zum Seitenanfang