Skip to main content

Feste, Märkte und Konzerte

Welche Veranstaltungen 2021 im Murgtal wegen Corona auf der Kippe stehen

Wegen der Corona-Pandemie könnten auch 2021 viele Veranstaltungen im Murgtal ausfallen. Ein Überblick über die wichtigsten Events – und wann sie stattfinden sollen.

Beliebter Treffpunkt: Der Gaggenauer Adventsmarkt ist in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Auch die Stadt Gernsbach sagte ihren Adventsmarkt ab. Foto: Uwe Röder

Weihnachtsmärkte, Feste und Empfänge: Wegen der Corona-Pandemie sind 2020 viele Veranstaltungen im Murgtal ausgefallen. Vor allem bei hohen Infektionszahlen im Frühjahr und Herbst mussten die Menschen auf Geselligkeit und Unterhaltung verzichten. Auch im kommenden Jahr dürfte Corona den Veranstaltungskalender ausdünnen. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Events 2021 in Gaggenau und Gernsbach.

Mit einer Tradition muss die Stadt Gaggenau in jedem Fall brechen: Der Neujahrsempfang wurde bereits abgesagt. Auch Fastnachtssitzungen und -umzüge fallen aus. Die Baden Classic, eine vom MSC Bernstein veranstaltete Gleichmäßigkeitsfahrt für Oldtimer, fand 2020 wegen Corona nicht statt. Sie soll – Stand jetzt – am 16. und 17. April stattfinden.

Weitere Ausfälle drohen

Auch die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Gaggenau und Annemasse fielen in diesem Jahr der Pandemie zum Opfer. 2021 ist unter anderem ein Jubiläumskonzert am 17. April in der Merkurhalle geplant.

Der beliebte Maimarkt soll nach Corona-Pause 2020 im kommenden Jahr wieder Besucher anlocken. Aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen stellte die Stadt zuletzt immerhin einen Online-Maimarkt auf die Beine.

Ein kultureller Höhepunkt sind die Chorkonzerte des Mittelbadischen Sängerkreises am 12. und 13. Juni in der Jahnhalle. Abzuwarten bleibt, ob bis dahin Veranstaltungen mit Zuschauern erlaubt sind.

Auch den MV Sulzbach könnte es wieder treffen: Der Verein hatte sein Jubiläumsfest zum 100-jährigen Bestehen wegen Corona um ein Jahr auf den 18. bis 21. Juni 2021 verschoben.

Das Kurparkfest unter dem Motto „Licht – Kunst – Musik“ ist für den 26. und 27. Juni geplant. Sein Vorteil: Es findet unter freiem Himmel statt, was das Infektionsrisiko verringert.

Neujahrsempfänge bereits abgesagt

Das vom TB Gaggenau ausgerichtete Musikfest „Gaggtival“ wurde in diesem Jahr ebenfalls abgesagt. 2021 soll es am 31. Juli stattfinden. Dagegen fand das Weltenbummler-Treffen am Unimog-Museum trotz Corona statt.

Zur Veranstaltung kommen jedes Jahr Teilnehmer aus ganz Deutschland, die ihre Fahrzeuge in Gaggenau ausstellen und mit Gleichgesinnten fachsimpeln.

Die „Tour de Gaggenau“, das gemeinsame Radfahren durch die Benz-Stadt, ist für den letzten Sonntag in den Sommerferien vorgesehen. 2020 fiel es aus.

Weitere Großveranstaltungen sind die Herbstmesse am vierten September-Wochenende, der Künstler- und Handwerkermarkt am dritten Wochenende vor dem ersten Advent und der Weihnachtsmarkt. Alle drei fanden wegen der Corona-Pandemie nicht statt.

Ob sie auch 2021 ausfallen, hängt von der Entwicklung der Infektionszahlen und den Fortschritten bei der Impfung ab. Eine Prognose fällt zum aktuellen Zeitpunkt schwer. Die im November abgesagte Sportlerehrung soll im kommenden Jahr nachgeholt werden.

Wie in Gaggenau wurde auch in Gernsbach der Neujahrsempfang abgesagt. Ebenso fallen die Sitzungen und Umzüge der Narren aus.

Puppentheaterwoche fraglich

Ob die 33. Auflage der Gernsbacher Puppentheaterwoche stattfinden kann, ist dagegen noch offen. Auf die Traditionsveranstaltung (20. bis 27. März) mussten Fans im vergangenen Jahr wegen des ersten Lockdowns im Frühjahr verzichten. Nach städtischer Auskunft wurde für 2021 bereits ein Corona-Hygienekonzept erarbeitet.

Die Schlossberg-Historic, die Berg-Gleichmäßigkeitsfahrt des AC Eberstein, setzte im Juni genauso aus wie die Gernsbacher Lachnacht. Deren vierte Auflage ist am 16. April in der Stadthalle geplant.

Dichtes Gedränge: Das Gernsbacher Altstadtfest im September ist ein Publikumsmagnet. Die Stadt hielt lange an der Ausrichtung fest, musste die Veranstaltung schließlich aber absagen. Foto: Reinhold Bauer

Die Ausrichtung des Gernsbacher Altstadtfestes im September schien lange möglich. Weil die Großveranstaltungen zunächst nur bis zum 31. August untersagt waren, hielt die Stadt lange an der Ausrichtung fest. Schließlich wurde das Fest ebenfalls abgesagt.

In diesem Jahr soll es vom 17. bis 19. September stattfinden – eine Genehmigung der Politik vorausgesetzt. Auch in Gernsbach fiel der Weihnachtsmarkt vor wenigen Tagen aus. Für 2021 steht der beliebte Budenzauber vom 10. bis 12. Dezember im Veranstaltungskalender.

nach oben Zurück zum Seitenanfang