Skip to main content

Baugebiet Steinäcker

Nur vier statt 14 Grundstücke sollen bebaut werden: Großer Ärger in Gaggenau

Im Baugebiet Steinäcker in Gaggenau-Michelbach sollen statt 14 nur vier Grundstücke bebaut werden. Sieben verärgerte Grundstücksbesitzer haben eine Interessengemeinschaft gebildet.

Idyllische Lage: Auf dem Gebiet Steinäcker sollen statt fünf Einfamilienhäusern, sieben Kettenhäusern und zwei Doppelhaushälften nur zwei Doppelhäuser gebaut werden. Foto: Adrian Mahler

Die geplante kleine Lösung des Baugebiets Steinäcker in Gaggenau-Michelbach sorgt bei mehreren Grundstücksbesitzern für Unmut. Sie kritisieren, dass statt 14 nur vier Grundstücke bebaut werden sollen.

„Die zwei Doppelhäuser will keiner von uns“, sagt Walter K. (Name geändert) bei einem BNN-Gespräch vor Ort. Er zählt zu den sieben von insgesamt zehn betroffenen Grundstücksbesitzern, die sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen haben.

„Seither werden wir hier im Ort nur noch beschimpft“, sagt er. Um weiteren Ärger mit anderen Michelbachern einzudämmen, will er seinen richtigen Namen nicht in der Zeitung lesen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang