Skip to main content

Meinung

von Thomas Dorscheid

Spielhallen und Online-Glücksspiel

Mit den neuen Glücksspiel-Regeln fährt der Gesetzgeber einen unklaren Kurs

Mit neuen Regeln für Glücksspiele erwarten Spielhallenbetreiber Einschränkungen - und damit Schließungen. Das Motiv ist die Spielsucht-Prävention. Gleichzeitig erlaubt der Glücksspielstaatsvertrag Online-Glücksspiel unter Kontrollen mit fraglicher Wirksamkeit.

25.01.2019, Niedersachsen, Hannover: Ein Mann sitzt an Spielautomaten im Misburger Spielzentrum. Seit einiger Zeit sollte in Niedersachsen ein Mindestabstand von 100 Metern zwischen Spielhallen gelten. Danach mussten rund 700 von ursprünglich 1900 Hallen schließen. Auch das Misburger Spielzentrum war davon betroffen, weil in 86 Meter Entfernung eine weitere Spielhalle ansässig ist. Gegen den Losentscheid hatte der Spielhallenbetreiber aber erfolgreich geklagt - und nun vorerst wieder geöffnet. Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ab Juli gelten für Spielhallen neue Regeln mit vielen Einschränkungen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang