Skip to main content

Schwestern aus Gaggenau-Oberweier sammeln Haushaltsgeräte

Spätzle-Pressen, Waffeleisen, Küchenwaagen: Zwei Schwestern aus Gaggenau-Oberweier haben eine stattliche Sammlung an Haushaltsgeräten. Sie gehen auf ganz unterschiedliche Weisen mit ihren Schätzen um.

Nostalgie, Ästhetik, Funktion: Menschen sammeln aus unterschiedlichen Gründen –selbst wenn sie zur selben Familie gehören. Während Materna Stahlberger (rechts) vor allem nach Schönem sucht, sammelt ihre Schwester Angelika Hatz Nützliches. Foto: Tanja Mori Monteiro

Mit dem rosa Geschirr hatte alles begonnen. Eines Tages fand Materna Stahlberger auf einem Flohmarkt ein geschwungenes Milchkännchen aus schönstem rosa Glas.

Und nahm es sofort mit. Irgendwann kam eine Keksdose im gleichen Design dazu. „Ich fand diesen Stil einfach so hübsch und begann, immer mehr davon zu sammeln“, erzählt sie.

Beim rosa Geschirr blieb es nicht. Die damals noch in Gaggenau-Michelbach wohnende Stahlberger fand nach und nach Gefallen an alten Kaffeemühlen, Dingen aus Emaille und suchte schließlich routiniert auf Trödelmärkten und bei Haushaltsauflösungen nach interessanten, besonderen oder einfach schönen Haushaltsgeräten aller Art.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang