Skip to main content

Betrunken bei Festnahme

Polizei Gaggenau ermittelt Tatverdächtigen nach Sexualdelikt

In Gaggenau hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen, der am Mittwochabend einer Frau gefolgt sein und sie sexuell belästigt haben soll. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Haftrichter am Donnerstag einen Haftbefehl.

Schriftzug „Polizei“ auf der Motorhaube eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach einem Sexualdelikt am Mittwochabend haben die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt die Ermittlungen gegen einen 30-jährigen Tatverdächtigen aufgenommen. Laut Pressemitteilung folgte der Mann nach einem Gaststättenbesuch einer Mittfünfzigerin, mit der er zuvor ins Gespräch gekommen war.

Als die Frau ihren Verfolger gegen 21.10 Uhr bemerkte, hielt dieser sie fest und versuchte sie zu umarmen, zu küssen und unsittlich zu berühren. Da Anwohner auf das Geschehen aufmerksam wurden, ergriff der Täter die Flucht.

Beamten des Polizeireviers Gaggenau gelang es, den Tatverdächtigen zu ermitteln und wenig später widerstandslos in seiner Wohnung festzunehmen. Der zum Zeitpunkt der Festnahme mit rund einem Promille Alkoholisierte wurde nach einer Nacht in polizeilicher Obhut durch die Rastatter Kriminalbeamten einem Haftrichter vorgeführt.

Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden und erließ am Donnerstag gegen den einschlägig Vorbestraften Haftbefehl. Er wurde im Anschluss in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht.

nach oben Zurück zum Seitenanfang