Skip to main content

Landratsamt hält an Deponie-Ausbau fest

Nach Rückzug der PFC-Pläne für die Deponie Gaggenau-Oberweier: Neue Flächen im Raum Bühl im Fokus

Das Landratsamt Rastatt will seine Pläne zur Einrichtung eines PFC-Bereichs auf der Deponie in Gaggenau-Oberweier nicht weiterverfolgen. Flächen in Rheinmünster-Stollhofen und Bühl-Nord rücken in den Fokus. Das Landratsamt will aber am Ausbau der Deponie Oberweier festhalten.

Wohl doch kein PFC-Bereich auf der Deponie: Das Landratsamt Rastatt sieht in der Detailbewertung statt Oberweier jetzt andere Standorte im Landkreis als besser geeignet an. Foto: Jürgen Gerbig

Das Landratsamt Rastatt will die Pläne für einen eigenen PFC-Bereich auf der Deponie „Hintere Dollert“ in Gaggenau-Oberweier nicht weiterverfolgen. Dies ist das Ergebnis einer Standortalternativenprüfung durch das Ingenieurbüro Roth & Partner.

Nach einem mehrstufigen Auswahlprozess und einer Punktebewertung rücken für die Einrichtung einer PFC-Ablagerung nunmehr – in dieser Reihenfolge – Flächen in Rheinmünster-Stollhofen 1, Rheinmünster-Stollhofen 2 und Bühl-Nord in den Fokus.

Eine Entscheidung soll jetzt aber noch nicht fallen, betonte am Donnerstag Regine Krug, Technische Betriebsleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) Rastatt, auf Nachfrage dieser Zeitung. Zunächst gebe es Abstimmungsbedarf mit den Landesbehörden für das weitere Verfahren.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang