Skip to main content

Folgeunfall durch 18-Jährigen

Schwerer Verkehrsunfall auf der B462 bei Gaggenau

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten ist ein 18-jähriger Motorradfahrer am Sonntagabend auf einen BMW aufgefahren, weil er den entstandenen Stau zu spät erkannte.

Zwei Unfälle haben sich am Sonntagabend nacheinander auf der B462 bei Gaggenau ereignet. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein 79-jähriger Autofahrer befuhr am Sonntagabend gegen 20.55 Uhr die B462 in Richtung Rastatt. Auf Höhe des Thermalbads kam der Fahrer mit seinem Pkw Honda nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in die Böschung. Durch den Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt, am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Der Unfalldienst des Polizeipräsidiums Offenburg nahm die Ermittlungen zur bislang ungeklärten Unfallursache auf. Die B462 war aufgrund der Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden vollständig gesperrt. Dabei ereignete sich kurze Zeit später ein Folgeunfall.

Nach Einschätzung der Polizei erkannte ein 18-jähriger Motorradfahrer die Verkehrslage zu spät und prallte kurz nach 21 Uhr in das Heck eines BMWs. Dabei erlitt er nach eigenen Aussagen leichte Schmerzen am Knie und begab sich selbstständig ins Klinikum Rastatt. Ein möglicher Sachschaden kann nach derzeitigem Kenntnisstand noch nicht beziffert werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang