Skip to main content

4.000 Euro Sachschaden

Verkehrsunfall durch Fahren unter Drogeneinfluss in Gaggenau

Ein 21-Jähriger hat am Sonntagmittag einen Verkehrsunfall mit einem geschätzten Sachschaden von 4.000 Euro verursacht, als er von der Straße abkam und in einen Treppenaufgang fuhr. Der Fahrer stand vermutlich unter dem Einfluss von Drogen.

Der Verdacht auf Drogenmissbrauch wurde durch einen Drogenvortest vorerst bestätigt. Foto: Christian Charisius/dpa

Der 21-jährige Fahrer eines Smart kollidierte am Sonntagmittag gegen 12.45 Uhr mit einem Treppenaufgang, als er von der Hauptstraße in die Sulzbacher Straße einbiegen wollte. Der vermutlich unter Einfluss von Drogen stehende Fahrer nahm die Kurve zu eng und kam von der Straße ab, wie die Polizei mitteilte.

Bereits bei der Unfallaufnahme bestand von Seiten der Polizei aufgrund des Verhaltens des Verursachers der Verdacht auf Drogenkonsum, welcher sich in einem Drogenvortest vorerst bestätigte. Dieser schlug positiv auf Amphetamin an.

Die Gewissheit, ob der Fahrzeugführer tatsächlich unter dem Einfluss von Drogen stand, wird das Ergebnis der entnommenen Blutprobe bringen. Der am Verursacherfahrzeug und Treppenaufgang entstandene Sachschaden wird insgesamt auf rund 4.000 Euro geschätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang