Skip to main content

Frontalzusammenstoß

Vier Verletzte nach schwerem Unfall auf B462 bei Gaggenau

Zwei Autos sind am Sonntagabend bei Ottenau auf der B462 frontal zusammengestoßen. Wegen der Rettungsmaßnahmen sperrte die Polizei die Strecke.

Bei einem Unfall auf der B462 bei Gaggenau-Ottenau sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden.
Bei einem Unfall auf der B462 bei Gaggenau-Ottenau sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Foto: Michael Bracht/Feuerwehr Gaggenau

Auf der B462 Höhe Kuppelsteinbad in Gaggenau-Ottenau sind am Sonntagabend kurz vor 19 Uhr zwei Autos frontal zusammengestoßen. Bei dem Unfall sind laut Feuerwehr insgesamt vier Personen verletzt worden, darunter ein Kind.

Nach Informationen der Polizei befuhr der Fahrer eines Ford Mustang gegen 19 Uhr die B462 in Richtung Gaggenau, als er auf Höhe des Kuppelsteinbades ins Schleudern kam und frontal gegen einen entgegenkommenden VW Golf prallte.

Durch den Unfall wurde die 34 Jahre alte Fahrerin des Golfs in ihrem Auto eingeklemmt, sagte ein Sprecher des Offenburger Polizeipräsidiums. Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Gaggenau und Hörden befreiten sie aus ihrem Auto.

B462 war wegen des Unfalls bei Ottenau für mehrere Stunden gesperrt

Die Frau kam ebenso wie ihre beiden Mitfahrer und der 54 Jahre alte Fahrer des Ford in umliegende Krankenhäuser. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei bislang keine Angaben machen.

Wegen des Unfalls war die B462 zwischen Gaggenau-Mitte und Hörden am Sonntagabend für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr war ebenso im Einsatz wie Notärzte, Rettungswagen und die Polizei.

Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei insgesamt auf etwa 50.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang