Skip to main content

Freund und geschätzter Kollege

Murgtäler Weggefährten würdigen Toni Hubers verbindende Persönlichkeit

Nach dem Tod des Landrats und früheren Weisenbacher Bürgermeisters Toni Huber würdigen ihn Weggefährten als engen Freund und geschätzten Kollegen. Wie haben ihn Politiker aus dem Murgtal erlebt?

Abschied genommen: Nach seiner Wahl zum Landrat dirigierte Toni bei seiner feierlichen Verabschiedung als Bürgermeister von Weisenbach im April 2019 ein vereinigtes Musikensemble Weisenbach/Au. Foto: Raimund Götz

Als zuletzt das Handy von Toni Huber ausgeschaltet blieb, war dies für Erich Steigerwald ein deutliches Zeichen, dass es ihm nicht mehr gut ging. Schließlich war der Kontakt bis dahin sehr eng.

Steigerwald, bis 2017 über vier Jahrzehnte Bürgermeister in Loffenau, schildert im BNN-Gespräch seine langjährige freundschaftliche Beziehung zu Toni Huber, der in der Nacht zum Sonntag mit nur 56 Jahren in einem Krankenhaus in Heidelberg verstorben ist.

„Ich kannte ihn seit seiner Wahl zum Bürgermeister von Weisenbach im Jahr 1993, als väterlicher Freund hat mich sehr viel mit ihm verbunden.“ Auch als Huber im Frühjahr 2019 zum Landrat gewählt wurde, blieb der Kontakt erhalten.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang