Skip to main content

Wechsel zur HSG Blomberg-Lippe

Baden-Badener Handballerin Laetitia Quist wirft ihre Tore künftig in Ostwestfalen

Die 19-jährige Laetitia Quist aus Sandweier zählt zu den vielversprechendsten Talenten im deutschen Frauenhandball. Der Wechsel zur HSG Blomberg-Lippe soll die Linkshänderin ihrem Ziel Nationalmannschaft ein Stück näher bringen.

Nächste Stufe auf der Karriereleiter: Laetitia Quist (Zweite von links) wechselt innerhalb der Frauenhandball-Bundesliga vom TuS Metzingen zur HSG Blomberg-Lippe, bei der sie sich sportlich weiterentwickeln möchte. Foto: Eibner-Pressefoto/imago images

Laetitia Quist ist derzeit gerade auf Heimaturlaub in Sandweier und genießt die Freizeit mit ihrer Familie. Vermutlich werden die Abstecher in den Baden-Badener Stadtteil in nächster Zeit seltener werden, was wiederum mit Quists sportlichen Aktivitäten zusammenhängt.

Die 19-Jährige, die beim TV Sandweier und bei der SG Steinbach/Kappelwindeck das Handball-Abc erlernt hat, zählt zu den größten Nachwuchshoffnungen des Deutschen Handball-Bundes (DHB).

In der abgelaufenen Saison stellte sie ihre Qualitäten beim württembergischen Bundesliga-Spitzenteam TuS Metzingen sowie beim Zweitligisten TG Nürtingen, für den sie ein Zweitspielrecht hatte, unter Beweis. 2021/22 wirft sie ihre Tore in Ostwestfalen für die HSG Blomberg-Lippe.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang