Skip to main content

Durchsuchungen in Baden-Baden und Bühl

Polizei stürmt Werkstatt in Sinzheim: große Drogenrazzia in der Region

Bei einer Drogenrazzia unter anderem in Baden-Baden, Sinzheim, Bühl und Rheinland-Pfalz hat die Polizei rund 20 Kilo Marihuana entdeckt sowie zwei scharfe Schusswaffen nebst Munition sichergestellt. 

Im Rahmen einer Drogenrazzia hat die Polizei am Dienstag eine Autowerkstatt in den ehemaligen Räumen einer Fabrik in Sinzheim durchsucht.
Im Rahmen einer Drogenrazzia hat die Polizei am Dienstag eine Autowerkstatt in den ehemaligen Räumen einer Fabrik in Sinzheim durchsucht. Foto: Bernhard Margull

Neun Männer seien festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Baden-Baden am Mittwoch. Zwei wurden den Angaben zufolge inzwischen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Gegen sieben Beschuldigte würden Haftbefehle vorbereitet. Die zwischen 25 und 56 Jahre alten mutmaßlichen Dealer waren der Polizei bei der Aktion am Dienstag ins Netz gegangen. Sie kamen in verschiedene Justizvollzugsanstalten.

Werkstatt in Sinzheim gestürmt

Spezialkräfte beobachten Drogenübergabe und stürmen Werkstatt in Sinzheim

Dem Zugriff seien monatelange verdeckte Ermittlungen des Kriminalkommissariats Rastatt und anderer Dienststellen vorausgegangen. Durch die Überwachungsmaßnahmen hätte sich der Verdacht erhärtet, dass mehrere - teils einschlägig vorbestrafte - Personen in einen schwunghaften Rauschgifthandel verstrickt seien.

Am Dienstag trafen sich dann vier Verdächtige in der Werkstatthalle in Sinzheim. Nachdem eine weitere Person angefahren kam, die sich danach mit einem Päckchen entfernte, erfolgte der Zugriff. In dem Päckchen fanden die Ermittler später ein Kilogramm Marihuana.

In der Halle lagerten rund zehn Kilo Marihuana, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Besitzer der Halle habe mit den illegalen Geschäften nichts zu tun gehabt, die Räume seien untervermietet gewesen.

Neben Drogen auch Waffen und Munition sichergestellt

Parallel hätten Beamte über zehn Objekte in Baden-Baden, Offenburg, Bühl sowie im Raum Koblenz durchsucht. Dabei seien weitere Mengen an Marihuana sowie die Waffen und die Munition gefunden worden.

Insgesamt wurden etwa 20 Kilogramm Marihuana und zwei scharfe Schusswaffen, Munition sowie hohe Bargeldbeträge sichergestellt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang