Skip to main content

Teurer als Betonpflaster

Neues Granitpflaster für die Acherner Stadtmitte

In Achern kann man das erste Muster des neu gepflasterten Marktplatzes betrachten.

Pflasterarbeiten im Stadtzentrum von Achern
Die Verlegung des Pflasters hat zwischen dem Marktplatz und der Ratskellerstraße begonnen. Foto: Michael Moos

Neue Optik: Einen ersten Eindruck vom künftigen Stadtbild rund um das Acherner Rathaus ermöglicht der Blick auf den Abschnitt zwischen dem Marktplatz und der Ratskellerstraße.

Hier hat das mit den Arbeiten beauftragte Unternehmen mit der Verlegung des Pflasters begonnen.

Wie berichtet, hatte sich der Gemeinderat im vergangenen Jahr bei der Materialwahl für Granit entschieden, obwohl die Steine teurer sind als das übliche Betonpflaster.

Insgesamt kostet die in der Bürgerschaft durchaus umstrittene Neugestaltung von Marktplatz und Rathausplatz rund fünf Millionen Euro.

Umfangreiche Baumaßnahmen sind auch an der Hauptstraße sichtbar. Aktuell werden im Gehweg in der Hauptstraße eine neue Wasserleitung und eine neue Gasleitung verlegt. Der Gehweg vor dem Juweliergeschäft und der Spielhalle (Hauptstraße 39 und 37) wird gesperrt. Für etwa drei Wochen bis Ende Juli sind die Bauarbeiten vorgesehen, wie die Acherner Stadtverwaltung mitteilte.

Hierfür werden die Fußgänger vom Adlerplatz über die Hauptstraße in Höhe der Volksbank auf den Rathausplatz geleitet. Von hier aus sind alle Geschäfte und Arztpraxen in der Wilhelm-Schechter-Straße und auf dem Marktplatz erreichbar.

nach oben Zurück zum Seitenanfang