Skip to main content

Autounfall

25.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall in Achern

Zu einem Verkehrsunfall mit fünf Leichtverletzten ist es am Donnerstagmittag auf der L87 bei Achern gekommen, da die Vorfahrt missachtet wurde.

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Für die Räumung der Unfallstelle kam es zu einer kurzzeitigen Sperrung, da beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten (Symbolbild).   Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmittag auf der L87 bei Achern gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden dabei fünf Personen verletzt.

Vorfahrtmissachtung als Unfallursache

Ein 19-Jähriger war vom Acherner Weg auf die L 87 eingefahren und missachtete dabei die Vorfahrt eines Fahrschulautos, das in Richtung Kappelrodeck unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des 19-Jährigen von der Fahrbahn abgewiesen, beschädigte ein Verkehrszeichen und kam an einem Baum auf dem angrenzenden Feld zum Stehen.

Der Rettungsdienst musste daraufhin drei Insassen des Pkws sowie die 17-jährige Fahrschülerin und ihren Fahrlehrer medizinisch versorgen und in das Achener Klinikum bringen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden alle fünf Personen leicht verletzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang