Skip to main content

Mobilhütten geplant

Gemeinderat macht Weg für Campingplatz und Seehotel am Achernsee frei

Mit großer Mehrheit hat der Acherner Gemeinderat dem Konzept für Campingplatz und Seehotel am Achernsee zugestimmt. Die Pläne bleiben aber umstritten.

Nichts bleibt wie es ist: Der Campingplatz am Achernsee steht vor gravierenden Veränderungen. Dafür gab die Mehrheit des Gemeinderats jetzt ihre Zustimmung. Foto: Michael Moos

Der Schuss ging nach hinten los: Im Streit über die Zukunft des Campingplatzes am Achernsee ließ sich Grünen-Stadträtin Cornelia Hummel zu der Vermutung hinreißen, der ABL-Fraktionschef Manfred Nock sei wohl kein Camper.

Doch sie traf den Falschen: Tatsächlich ist Nocks Familie seit vielen Jahren hier Dauergast. Deshalb wusste der ABL-Sprecher schon ganz genau, wovon er sprach, als er gegen die Umstrukturierungspläne am Achernsee die erneute Ablehnung der ABL ankündigte.

Am Ende gab es trotz aller Bemühungen Nocks eine breite Mehrheit für das auch bei vielen Campern umstrittene Konzept des Kehler Investors Jürgen Grossmann, das als Grundlage für den Bebauungsplan zur Neukonzeption des Campingplatzes und den Wiederaufbau der benachbarten Seehotel-Ruine dienen wird.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang