Skip to main content

Schöne unbekannte Fleckchen

Ausflugstipps abseits der Massen im Acherner Umland

Wohin in den Ferien, wenn man nicht oder kaum verreisen kann? Die Redaktion gibt Ausflugstipps im Acherner Umland, die (noch) nicht allzu bekannt sind.

Weite Aussichten: Wer auf dem Felsenweg im Achertal unterwegs ist, für den bietet sich eine Rast am Bürstenstein an - oder einfach für den Ausblick in den Sonnenuntergang. Foto: Benedikt Spether

Zuhause statt Zypern, daheim statt „Dom-Rep” heißt es Corona-bedingt in diesem Jahr. Für die Daheimgebliebenen in der Region hat die Redaktion für die letzten Meter der Sommerferien deshalb Ausflugstipps jenseits von Mummelsee und Co gesammelt, die auf der Liste der bekanntesten Ziele und Aktivitäten rund um Achern nicht ganz oben stehen.

Eine „wildromantische ” gehört zu den Geheimtipps in Sasbachwalden, wie Franziska Müller von der dortigen Tourist-Info verrät. Nach dem Start an der Straubenhofmühle geht es direkt am ersten Schnapsbrunnen vorbei und dann über Felsen und Brücken den Bach entlang.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang