Skip to main content

Turbulente Fahrt

Verletzte Schulkinder im Bus nach Vollbremsung zwischen Rheinau und Achern: Fahrer fährt einfach weiter

Eine Hand voller Glassplitter, Schmerzen und ein Schleudertrauma haben Schulkinder auf einer Busfahrt davongetragen, weil der Fahrer plötzlich bremsen musste. „Er wollte weiterfahren, als wäre nichts gewesen“, sagt eine Ersthelferin.

Auf der Kreisstraße zwischen Rheinau und Achern musste der Fahrer eines Linienbusses voller Schüler plötzlich bremsen – der Polizei zufolge wegen eines vorausfahrenden Autos, das Busunternehmen spricht von Rehen auf der Straße. Foto: Benedikt Spether

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang