Skip to main content

Meinung

von Frank Löhnig

Streit zwischen Förster und Jäger

Die Politik ist zu zaghaft, wenn es um den Wald geht

In Achern tobt seit Jahren ein seltsam anmutender Streit um die Waldnutzung: Förster und Jäger können sich nicht einigen, wie viel Wild den Wäldern gut tut. Dabei hat der Wald schon genug Probleme.

Kritischer Interessenskonflikt: Wem gehört eigentlich der Wald? Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang