Skip to main content

Training in der Pandemie

DLRG Achern steht vor Problem: Es gibt nicht genug Hallenzeiten für die Rettungsschwimmer

Für den Nachwuchs der DLRG Achern gibt es keine festen Trainingszeiten mehr. Im Schwarzwaldbad in Bühl will man lieber einheimische Vereine und Bürger schwimmen lassen. Langfristig könnte so die Einsatzfähigkeit der Rettungsschwimmer in Frage stehen.

Der Nachwuchs der Lebensrettungsgesellschaft Achern braucht regelmäßiges Schwimmtraining. Foto: Hauke Heuer

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang