Skip to main content

5.500 Euro Sachschaden

Frau schleudert auf A5 bei Achern durch Fahrmanöver Stein auf anderes Auto

Eine Frau hat am Sonntagnachmittag auf der A5 zwischen Appenweier und Achern eine Betonwand gestreift und so einen Stein auf ein Auto hinter ihr geschleudert.

Der Hinweis „Gefahr“ leuchtet auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei.
Der Stein beschädigte die Windschutzscheibe des nachfolgenden Autos (Symbolbild). Foto: Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag, gegen 15.20 Uhr auf der A5 in nördlicher Fahrtrichtung, zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Achern ereignet. Die Polizei teilte mit, dass eine 52-Jährige auf dem linken Fahrstreifen fuhr, als sie aus bisher ungeklärten Gründen ins Schlingern kam und mit der linken Fahrzeugseite die angrenzende Betonschutzwand streifte.

Die Darstellungen der beiden Unfallbeteiligten widersprachen sich

Ein durch dieses Fahrmanöver aufgewirbelter Stein traf die Windschutzscheibe eines nachfolgenden Autos und beschädigte sie. Bei der Unfallaufnahme stellten die beiden Unfallbeteiligten den Verkehrsunfall unterschiedlich dar. Der Sachschaden beläuft sich bei beiden Fahrzeugen auf etwa 5.500 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer (0 72 23) 80 84 70 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang