Skip to main content

Schwarzwaldhochstraße gesperrt

Kind fällt in den eiskalten Mummelsee – Schwester springt hinterher

Offenbar glimpflich endete am Sonntag Mittag der Sturz eines Kindes in den Mummelsee (Gemarkung Seebach). Seine Schwester sprang hinterher und konnte es aus dem eiskalten Wasser ziehen. Die Schwarzwaldhochstraße musste für die Landung eines Rettungshubschraubers gesperrt werden.

Ein Rettungshubschrauber fliegt durch die Luft. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Zwei Kinder sind am Sonntag Mittag in den Mummelsee gefallen. Das berichtete das Polizeipräsidium Offenburg auf Anfrage.

Den Angaben zufolge war das jüngere Kind gegen 12.10 Uhr offenbar beim Spielen in den eiskalten See gefallen. Seine Schwester sprang hinterher und konnte das Kind rechtzeitig aus dem Wasser ziehen.

Fremdverschulden lag nach Aussagen eines Polizeisprechers nicht vor.

Schwarzwaldhochstraße war gesperrt

Vorsorglich wurde ein Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle gerufen. Für dessen Landung musste die Schwarzwaldhochstraße komplett für den Verkehr gesperrt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang