Skip to main content

Hexenwahn in der Ortenau

Wofür Frauen um Achern vor 460 Jahren als Hexen verbrannt wurden

Woher kommt das Schlechte in der Welt? Die Schuld daran gaben die Menschen einst vermeintlichen Hexen. Als solche wurden in Achern vor 460 Jahren fünf Frauen verbrannt. Ihre Asche liegt dort noch begraben.

Serie Hexen 2. Teil: Der Hexenwahn in der Landvogtei Ortenau #hexen
Ein Hexenzettel aus dem Jahre 1741 mit Beschwörungsformeln befindet sich im Acherner Stadtarchiv und belegt, wie sich die Menschen vor den Hexen schützten. Foto: Roland Spether

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang