Skip to main content

Altbekannte Räte dabei

Kandidatenlisten für Kommunalwahl in Achern stehen fest

Die Weichen sind gestellt: Nach der Sitzung des Gemeindewahlausschusses Achern stehen nun die Kandidatenlisten für die Wahl am 9. Juni fest. Einige altbekannte Räte kandidieren erneut.

Bau- und Umweltausschuss Achern tagt
Wer wird im neuen Acherner Gemeinderat – hier der Bau- und Umweltausschuss – vertreten sein? Das entscheidet sich bei der Kommunalwahl am 9. Juni. Foto: Michaela Gabriel

Der Gemeindewahlausschuss Achern hat die letzten Weichen für die Kommunalwahl am Sonntag, 9. Juni, gestellt. Bürgermeister Andreas Kollefrath hatte einen unkomplizierten Abend zu gestalten.

Im Unterschied zur Wahl 2019 dürfen jetzt bis zu 20 Bewerbernamen auf einem Wahlvorschlag stehen, in der großen Kreisstadt Achern wird es neben den Briefwahlbezirken 14 Urnenwahlbezirke geben.

Gemeinderat

Auf den Wahllisten für den Gemeinderat stehen mit Karl Früh (CDU), Thomas Kohler (Freie Wähler FW), Manfred Nock (Acherner Bürger Liste ABL) und Markus Singrün (SPD) langgediente Räte wieder an der Spitze.

Ist mit Christine Rösch eine prominente Vertreterin der CDU nicht mehr auf der Liste, so sind Norbert Eberle, Rosa Karcher und Ulrich Berger wieder mit dabei. Neben Julius Geier (Platz 3) gehören mit Manuel Spang, Janik Lorenz und Adrian Schneider gleich drei weitere Studenten zur insgesamt 26-köpfigen Liste.

Für die Freien Wähler treten neben dem Fraktionsvorsitzenden auch dessen Stellvertreter Edgar Gleiß und Gebhard Glaser sowie die Ortsvorsteher Helmut Huber (Großweier), Rainer Ganter (Fautenbach) und Gerd Boschert (Wagshurst) wieder an, während Hans Jürgen Morgenstern nicht mehr kandidiert.

Manfred Nock führt die Liste der ABL-Fraktion an und Gabriele Hoggenmüller folgt ihm auf Platz zwei. Wieder dabei sind für die Acherner Bürger Liste auch die bisherigen Gemeinderäte, während es mit Tobias Klemm und Jonathan Schindler gleich zwei neue Kandidaten auf die vorderen Plätze geschafft haben.

Cornelia Hummel führt die Liste der Grünen an. Ihr folgt Martin Siffling, der Sprecher der derzeit dreiköpfigen Grünen-Fraktion, die drei Kandidatinnen und neun Kandidaten auf die Liste gebracht hat. Mit insgesamt 19 Kandidaten und Nils Boschert an der Spitze stellt die FDP eine umfangreiche Bewerberliste für den Gemeinderat.

Eine „Mini-Liste“ bilden hingegen Frank Lothar Gollert aus Sasbachried und Miron Glaser aus Önsbach. Beide wollen für die AfD in den Gemeinderat der Stadt gewählt werden. 

Ortschaftsrat Fautenbach

Die wahlberechtigten Bürger Fautenbachs können zwischen den Listen der Freien Wähler (FW), der CDU und der Fautenbacher Bürgerliste (FBL) wählen. Ortsvorsteher Rainer Ganter führt die Freien Wähler an. Ihm folgen drei der bisherigen Räte. Die elfköpfige „Männer“-Liste der CDU wird von „Newcomer“ Adrian Schneider (Student) angeführt. Magali Merkt-Wieditz führt vor Christian Weber die fünfköpfige Fautenbacher Bürger Liste an.

Ortschaftsrat Gamshurst

Spannung verspricht die Wahl zum Ortschaftsrat in Gamshurst. Edgar Gleiß eröffnet die 13-köpfige Liste der Freien Wähler. Simon Schmitt folgt ihm auf Platz zwei und steht gegebenenfalls auch für die Position des Ortsvorstehers zur Verfügung. Auf der Liste CDU und Unabhängige Bürger hat Thomas Baumert den Spitzenplatz. Fraktionssprecher und Ortsvorsteher-Vertreter Andreas Federle kandidiert ebenso wieder, wie Tobias Brommer und sieben weitere Personen.

Ortschaftsrat Großweier

Ortsvorsteher Helmut Huber und Thomas Beck bilden die Spitze der 13-köpfigen Liste der Freien Wähler. Sebastian Walter und Fred Alexander Kafka stehen auf den ersten Plätzen der Großweirer Bürgerliste, auf der mit Ernst Kafka und Eberhard Dinger gleich zwei aktuelle Gemeinderäte sind.

Ortschaftsrat Mösbach

Ortsvorsteherin Gabi Bär hat die erste Position der Mösbacher Bürger Liste. Ihr folgt Andrea Schwenk und elf weitere Bewerber. Die Unabhängige Bürgerliste Mösbach (UBLM) besteht aus zehn Kandidatinnen und Kandidaten. Jonathan Schindler steht hier auf Platz eins.

Ortschaftsrat Önsbach

Hier bewerben sich vier Gruppierungen um die Stimmen. Gespannt wird man sein, wie sich auswirkt, dass Christine Rösch, Armin Stiefel und Klaus Pflüger nicht mehr kandidieren. Die CDU-Liste wird von Michael Wechinger, die Önsbacher Bürger Liste von Eva Maria König, die „Ein Personen-Liste“ der Alternative für Deutschland von Miron Glaser und die Liste der Freien Wähler von Daniel Huber angeführt.

Ortschaftsrat Sasbachried

Vier Listen stehen auch für Sasbachried zur Wahl. Christoph Habich führt die „Rieder Bürger“ an, Wolfgang Klein die Sasbachrieder Bürgerliste. Ulrich Metz steht auf Platz eins der zehn Kandidaten der Freien Wähler, während Frank Lothar Gollert für die AfD kandidiert.

Ortschaftsrat Wagshurst

Die Wahlberechtigten können sich hier zwischen 27 Bürgerinnen und Bürgern auf drei Listen entscheiden. Ortsvorsteher Gerd Boschert kandidiert auf Platz eins der freien Wähler-Liste. Andreas Baumert führt die Bürgervereinigung Wagshurst an, während Alois Berger-Köppel den Kopf der acht Personen starken SPD-Liste bildet.

Zur Auszählung der Wahlen: Am Wahlsonntag wird noch die Europawahl ausgewertet. Am Montag, 8. Juni, werden dann nacheinander die Ergebnisse der Wahlen zum Kreistag, zum Gemeinderat und zu den Ortschaftsräten ermittelt.

Bis auf einen Bewerber auf der Gemeinderatsliste der SPD erfüllten sämtliche Eingaben die formalen Voraussetzungen, gab Kollefrath ein Ergebnis der ersten Untersuchung bekannt. Der abgelehnte Kandidat sei fristgerecht ersetzt worden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang