Skip to main content

Straße vorübergehend gesperrt

Motorradfahrer bei Unfall auf B3 bei Achern schwer verletzt – Maschine brennt aus

Bei einem Unfall auf der B3 bei Achern ist am Donnerstagmorgen ein 17-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Seine Maschine brannte aus. Die Straße war vorübergehend gesperrt.

Das Motorrad ging bei dem Unfall auf der B3 bei Achern in Flammen auf und brannte komplett aus. Foto: Roland Spether

Wie das Polizeipräsidium Offenburg am Donnerstag mitteilte, hatte der Fahrer eines VW gegen 7 Uhr im Bereich der verlängerten Kirchstraße auf die B3 in Richtung Bühl auffahren wollen.

Hierbei missachtete er nach offiziellen Angaben die Vorfahrt eines aus Bühl kommenden 17-jährigen Motorradfahrers und stieß mit ihm zusammen. Das Motorrad ging dabei in Flammen auf und brannte komplett aus. Einsatzkräfte der Feuerwehr Achern löschten es.

Der 17-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Laut einem Sprecher der Polizei besteht keine Lebensgefahr. Der Fahrer des VW blieb unverletzt.

B3 bei Achern vorübergehend in beide Richtungen gesperrt

Die B3 war bis 9.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Aufgrund des Berufsverkehrs gab es Staus.

Erst Mitte September war auf der Landesstraße zwischen Achern und Unzhurst ein 18 Jahre alter Motorradfahrer gestorben. Auch bei diesem Unfall hatte ein Auto dem Motorrad die Vorfahrt genommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang