Skip to main content

Testzentrum geplant

Öffnungsszenario nach dem Corona-Lockdown wirft in Achern viele Fragen auf

Mit gemischten Gefühlen haben Politik und Handel in der Region das Szenario zum langsamen Ausstieg aus dem Corona-Lockdown zur Kenntnis genommen. Die spannende Frage ist vor allem, wie die Umsetzung auf Landesebene nun aussehen wird.

Auch in Achern wird voraussichtlich ein Testzentrum für die Infektion eingerichtet. Am Montag soll der Krisenstab die Weichen für das weitere Vorgehen stellen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Von Montag an gelten neue Corona-Regeln. Die ersten Reaktionen auf die Beschlüsse sind durchaus durchwachsen, wie eine BNN-Umfrage deutlich macht.

„Der derzeit geschlossene Handel fordert weiterhin die sofortige Öffnung aller Geschäfte“, sagt Philipp Schäfer, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Achern aktiv: Vorübergehend könne man mit 20 Quadratmetern pro Kunde umgehen und stehe auch einer Verdreifachung oder einer Verfünffachung der Fläche pro Kunde offen gegenüber.

„Eine komplette Schließung ist jedoch mit logischen Argumenten nicht zu rechtfertigen und deshalb nicht nur eine Enttäuschung, sondern Willkür.“ Der dem Handel bereits entstandene Schaden und die sich mit jedem Tag verschärfende Situation machten Entschädigungen unausweichlich, so Schäfer.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang