Skip to main content

Bundespolizisten angegriffen

Polizeibekannte Frau attackiert Polizisten in Achern

Eine Frau ist am Mittwochabend laut Bundespolizei bei einer Kontrolle in Achern ausgerastet und hat Polizisten angegriffen.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße (Symbolbild). Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich haben Beamte der Bundespolizei eine 39-Jährige im Stadtgebiet von Achern kontrolliert.

Laut Pressemeldung der Polizei weigerte sie sich, ihren Ausweis zu zeigen und begann, die Beamten zu beleidigen. Sie habe versucht, zu flüchten, dies sei aber verhindert worden. Dennoch bespuckte sie die Bundespolizisten und versuchte, die Beamten zu beißen und mittels eines Regenschirms zu attackieren. Die Beamten setzten schließlich Pfefferspray ein und es gelang ihnen, der Frau Handfesseln anzulegen und sie zur Feststellung der Personalien zur Dienststelle zu bringen.

Die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Frau erwartet nun eine Anzeige. Durch ihr Verhalten wurde laut Polizei glücklicherweise niemand verletzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang