Skip to main content

Neues Pony gekauft

Reitclub Achern startet nach Corona-Zwangspause wieder durch

Auch die Acherner Reiter waren lange durch Corona ausgebremst. Jetzt starten sie wieder durch. Die Freude ist groß, dazu gibt es einige Neuerungen.

Der Aufgalopp des RCA nach dem Lockdown fand statt und die Kinder der Pony-Gruppe waren begeistert, dass sie mit Pony „Trixie“ einen neuen Trainingspartner haben. Foto: Roland Spether

Pony Trixie ist das jüngste Pferd im Stall des Acherner Reitclubs (RCA). Die Kinder der Pony-Gruppe haben ihren neuen Reitpartner sofort ins Herz geschlossen, der mit seinen braunen Punkten Pippi Langstrumpfs Pferd „Kleiner Onkel“ ähnelt, ziemlich brav ist und zuverlässig ein Kind nach dem anderen auf sich reiten lässt.

„Die Trixie bringt nichts aus der Truhe, sie entspannt sich schon beim Putzen und akzeptiert, wenn die Kinder beim Reiten nicht alles richtig machen, so Kim Eiche, die mit Alina Bohnert für die Pony-Gruppe verantwortlich ist.

Nach dem langen Lockdown und zum Höhepunkt der Grünen Saison“sind alle wieder froh, dass so langsam die normal Reiterei gerade im Bereich der RCA-Nachwuchsreiter in den Galopp übergeht, die Trainingsstunden in den Gruppen wieder stattfinden und da Glück der Erde wieder auf den Rücken der Pferde zu finden ist.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang