Skip to main content

Themenwoche zum Wohnen und Leben

Sie finden trotz Vollzeitjob keine Wohnung in Achern: Zwei verzweifelte Frauen erzählen

Alleine einer Vollzeitstelle nachzugehen, reicht in Achern oft nicht aus, um eine Bleibe bezahlen zu können. Zwei Frauen berichten von ihren Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche.

Auf Wohnungssuche: Gerade mit geringem Einkommen ist es auch für Vollzeitbeschäftigte nicht einfach, eine neue Bleibe zu finden. Foto: Paul Zinken picture alliance/dpa

Claudia Feldmann sitzt in ihrer Küche. Sie überfliegt kurz ein Schreiben, das auf dem Tisch liegt. Dann schiebt sie das Papier herüber und vergräbt kopfschüttelnd ihr Gesicht in ihren Händen. Es wirkt so, als wolle sie sich einen Moment verstecken vor ihren Sorgen und der Ungewissheit darüber, wie es in den nächsten Wochen weitergeht.

Das vom wiederholten Lesen schon ganz abgegriffene Papier ist ein Kündigungsschreiben. Feldmann und ihre zwölf Jahre alte Tochter sollen aus ihrer Wohnung an der Berliner Straße in Achern ausziehen. In den Wänden liegen noch Stromleitungen, die mit Stoff isoliert sind, wie sie am Anfang des vergangenen Jahrhunderts verbaut wurden.

Es kam, wie es kommen musste: Ein Kurzschluss sorgte 2020 für einen mehrtägigen Stromausfall. Die Vermieterin nahm den Vorfall zum Anlass, eine umfassende Sanierung zu planen. Die könne, so das Kündigungsschreiben, nicht stattfinden, solange jemand in der Wohnung wohnt.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang