Skip to main content

Zum Monatsende kommt das Angebot auf den Prüfstand

Kaum Nachfrage: Impfzentren im Ortenaukreis bleiben weit unter ihren Möglichkeiten

Der Ortenaukreis hat mit vier Impfzentren ein landesweit einmaliges Angebot geschaffen. Doch trotz der ansteckenden Omikron-Variante bleiben viele Menschen zögerlich.

Warten auf Interessenten: Die Ärzte Arnaud Weider, Eberhard Glatthaar, Inge Mehrgardt und Günther Hörth haben an diesem Donnerstag nicht viel zu tun. Drei von sechs Impfstraßen in Oberkirch sind offen, doch die Nachfrage ist, gelinde gesagt, schleppend. Foto: Frank Löhnig

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang