Skip to main content

Fahrer verletzt

Lkw stürzt bei Gengenbach Abhang hinunter - schwierige Bergung

Mit schwerem Gerät musste der verunglückte Holztransporter am Mittwoch geborgen werden. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Mit schweren Fahrzeugen war das Bergungsteam am Mittwoch im Wald bei Gengenbach (Ortenaukreis) im Einsatz. Foto: Benedikt Spether

Es ist schwer zugängliches Gelände, auf das der Offenburger Abschleppunternehmer Marco Dürr an diesem Mittwoch seine Bergungsfahrzeuge manövrieren musste. Auf einem Waldweg nahe Gegenbach war einen Tag zuvor ein mit Holz beladener Sattelzug von dem Waldweg abgekommen und rund 30 Meter tief den bewaldeten Hang hinabgestürzt. Der 60 Jahre alte Fahrer konnte sich selbständig aus seiner Fahrerkabine befreien und trug leichte Verletzungen davon.

Gleich mehrere schwere Bergungsfahrzeuge waren am Mittwochvormittag angerückt, um den voll beladenen Auflieger des verunglückten 40-Tonners zu sichern und aus dem Waldstück zu befördern. In schwieriges Unterfangen, wie Bergungsleiter Marco Dürr vor Ort sagte: „Weil hier kein Kran aufgestellt werden kann, ist es eine etwas schwierige Bergung.“ Laut Dürr sollten die Bergungsarbeiten bis in den Abend hinein andauern.

nach oben Zurück zum Seitenanfang