Skip to main content

Ein Nachmittag beim Hundefriseur

Mehr als nur Waschen, Schneiden, Föhnen: Zu Besuch bei Hundefrisören in Kappelrodeck und Renchen

In den Hundesalons in Kappelrodeck und Renchen werden Vierbeiner von Kopf bis Fuß verwöhnt. Die Friseure wissen genau, auf was es bei der Fellpflege ankommt.

Ein Blick hinter die Kulissen: Hundedame Lina genießt die Behandlung im Salon von Gabriele Küss-Dietz in Kappelrodeck. Foto: Julian Meier

Gabriele Küss-Dietz verarztet viele Kunden – manche haben mehr Haar, manche weniger. Wenn sie nicht gerade in der Zahnarztpraxis das Gebiss von fiesem Karies befreit, frisiert sie Hunde in ihrem eigenen kleinen Salon in Kappelrodeck. Egal ob zierlich oder schwer, groß oder klein: Küss-Dietz verpasst garantiert jedem Vierbeiner einen neuen Schnitt.

Schon klingelt es an der Tür. Stefanie Wolgast bringt Hundedame Lina vorbei. Das schneeweiße Fell des französischen Bichon Frisé ist zwar gut gepflegt, könnte dennoch einen neuen Schnitt vertragen. „Manchmal schneide ich Lina sogar selbst die Haare“, sagt Frauchen Wolgast. Wenn sie jedoch keine Zeit dafür hat, gibt sie ihr Haustier in die Obhut von Küss-Dietz. Hinter der Fellpflege und dem Haarschnitt der kleinen Lina steckt mehr Arbeit als gedacht. Besonders wenn der Hund nicht stillhält.

Ich bürste Lina jeden Tag das Fell.
Stefanie Wolgast, Hundebesitzerin

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang