Skip to main content

Wechsel der Eigentümer

Mark-Antonio Pfeifer kauft Oberkircher „Taxi Huber“ mit 14 Fahrzeugen

Mark-Antonio Pfeifer aus Waldulm vom Reisebus-Unternehmen Euro Tours kauft das Oberkircher Unternehmen „Taxi Huber“. Für Kunden – insbesondere die mit Rollstuhl – soll sich nichts ändern.

Mark-Antonio Pfeifer übernimmt den Betrieb von Thomas Müller und Marianne Müller (von links). Foto: Roland Spether

Die Aufschrift „Taxi Huber“ wird weiterhin auf den Fahrzeugen zur Beförderung von Personen von A nach B zu sehen sein, wiewohl es am 1. Oktober zu einem Wechsel der Inhaber kommt.

Das von Marianne Müller geleitete Unternehmen geht in die jüngeren Hände von Mark-Antonio Pfeifer über. Er gehört in der vierten Generation zum Reisebus-Unternehmen Euro Tours in Waldulm, das seit der Gründung durch Bernhard Pfeifer vor mehr als 90 Jahren Reisen mit Omnibussen anbietet.

Taxi Huber besteht seit 1988, wurde von Klaus Huber mit dem Standort in Oberkirch gegründet und nach dessen Tod von seiner Schwester Marianne Müller als Inhaberin fortgeführt. 2014 wurde das Unternehmen um den Standort in Oppenau erweitert.

Für Kunden von „Taxi Huber“ in Oberkirch und Oppenau bleibt alles wie bisher

„Es wird alles so weiterlaufen, wie bisher“, meinte Marianne Müller mit Blick auf die Kunden, die vor allem mit und ohne Rollstuhl zu Ärzten, in Kliniken und zu Therapien gefahren werden müssen. Unter den 14 Fahrzeugen von Taxi Huber sind elf rollstuhlgerecht ausgelegt.

In den beiden großen Fahrzeugen können bis zu vier Rollstuhlfahrer pro Fahrzeug befördert werden. Deshalb ist es für die Patienten im Renchtal wichtig, dass alle bisherigen Angebote und die Standorte in Oberkirch und Oppenau bestehen bleiben. Auch die Arbeitsplätze der 30 Mitarbeiter bleiben erhalten, betonten Marianne Müller und Mark-Antonio Pfeifer.

Warum Marianne Müller ihr Taxi-Unternehmen verkauft

Weshalb Marianne Müller ihr Taxi-Unternehmen verkauft, liegt im Wesentlichen darin begründet, dass sie auch Inhaberin des Bestattungshauses Huber ist. Beide Unternehmen sind im Lauf der Jahre stetig gewachsen. Marianne Müller möchte sich zukünftig ausschließlich auf das Bestattungshaus Huber konzentrieren, welches als Familienunternehmen weitergeführt werden soll.

Wichtig war ihr beim Verkauf von Taxi Huber, dass die 14 Fahrzeuge künftig quasi unter dem Dach eines Busunternehmens fahren, das seit vielen Jahrzehnten Erfahrung im Transport von Menschen hat.

Mark-Antonio Pfeifer ist neuer Inhaber von „Taxi Huber“ in Oberkirch und Oppenau

Der neue Inhaber von Taxi Huber, Mark-Antonio Pfeifer, hat eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker und als Bürokaufmann mit Schwerpunkt Tourismus. Er hat sich für die Leitung von Bus- und Fahrunternehmen fachlich weiter qualifiziert und den Eurotours Shuttle Service für die Personenbeförderung gegründet. Dazu gehören auch Krankenfahrten, Kurier-, Einkaufs- und Eilfahrten sowie Haustürabholungen, Schülerfahrten oder Gruppenfahrten.

Diese neue Firma, erreichbar unter (07802) 9853333, agiert allerdings eigenständig und unabhängig von Taxi Huber und dessen Dienstleistungen vor allem im Renchtal, wo sich über die Jahrzehnte ein großer Kundenstamm gerade für Arzt-, Krankenhaus- und Rollstuhlfahrten etablierte.

Dieser Krankenfahrdienst werde sich nach Auffassung des neuen Inhabers sicherlich noch ausweiten, zumal die Klinik in Oberkirch geschlossen wurde und deshalb Patienten in die Kliniken etwa nach Achern, Offenburg oder Freiburg transportiert werden müssen. Unter dem Dach des familiengeführten Unternehmens Eurotours wurden nun zwei neue Bereiche der Personenbeförderung ins Rollen gebracht. Für die Waldulmer Firma sei es eine Investition in die Zukunft.

nach oben Zurück zum Seitenanfang