Skip to main content

Bespuckt

Reisende in Kehl bespuckt Polizisten

Eine Reisende hat am Freitagnachmittag Beamte der Polizei bespuckt. Zuvor weigerte sie sich, sich bei einer Kontrolle am Grenzübergang auszuweisen.

Beamte der Bundespolizei kontrollieren Fahrzeuge an einem Grenzübergang zwischen Deutschland und Polen.
Beamte der Bundespolizei kontrollierten den Reisebus aus Frankreich am Grenzübergang. (Symbolbild) Foto: Frank Hammerschmidt/dpa

Beamte der Bundespolizei haben am Freitagnachmittag am Grenzübergang Kehl Europabrücke einen Fernreisebus aus Frankreich kontrolliert.

Wie die Polizei mitteilte, verhielt sich eine weibliche Reisende unkooperativ und wollte sich nicht ausweisen. Da die Feststellung der Identität im Bus nicht möglich war, wurde sie zur Dienststelle gebracht. Auch auf der Dienststelle verweigerte die Frau sämtliche Angaben.

Frau bespuckte die Beamten

Im Verlauf der Personalienfeststellung beleidigte sie mehrfach die eingesetzten Beamten und bespuckte diese. Die bereits polizeibekannte Frau muss mit einer Anzeige rechnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang